text Kopfzeile
Donnerstag, 24. April 2014
Der Altonaer CDU-Bürgerschaftsabgeordnete Robert Heinemann begrüßt das Ergebnis des Kulturgipfels zum Altonaer Museum: “Wie CDU und GAL gestern in der Bürgerschaft gefordert haben, wird es jetzt zunächst keine Schließung des Altonaer Museums geben. Die zahlreichen Gespräche in den letzten Wochen waren damit erfolgreich. Ich danke dem Ersten Bürgermeister, dass jetzt Zeit gewonnen wurde, um neue Konzepte zu erarbeiten. Ziel muss es sein, am Ende Dank kreativer Ideen trotz notwendiger Einsparungen eine bessere und attraktivere Museums- und Kulturlandschaft zu haben – auch in Altona.”
zwischen
frame
zwischen
zurück Seite empfehlen | + | - | TOP | drucken
zwischen
frame
zwischen





Termine
Folgen Sie mir bei Twitter:

Meine Seite auf Facebook

Wie funktioniert Politik?
Mein Abgeordnetenbüro bekommt den Strom von:


- natürlich zu den gleichen Konditionen, wie jeder andere Nutzer auch. Das städtische Unternehmen tritt für eine umweltfreundliche und zukunftsorientierte Energieversorgung ein und investiert nachhaltig  in Hamburg und Umgebung sowohl in neue effiziente als auch regenerative Energieerzeugungsanlagen.